Verification: 3f35c0545f38390e

Bewerbungstipps für Stellensuchende

Ich freue mich, ihnen aufgrund meiner Erfahrungen in unzähligen Coachings und Mentorings nachfolgende Bewerbungstipps geben zu können. Diese Bewerbungstipps sollen Ihnen bei Ihrer Bewerbung und der Jobsuche behilflich sein. Um aber schnell gute Resultate zu erreichen, empfehle ich Ihnen ein Bewerbungscoaching von mir!

Vorbereitung

Eine sorgfältige Vorbereitung sind das „A“ & „O“ jeder Bewerbung.

Bevor sie loslegen, mit den Bewerbungsschreiben, empfehle ich Ihnen folgende Schritte:

Unterlagen bereitstellen

Legen sie zuerst alle notwendigen Unterlagen zurecht:

  • Zeugnisse, Arbeitszeugnisse
  • Diplome, Abschlüsse
  • Referenzen (evtl. neue Referenzen anfragen und bestehende auf Gültigkeit überprüfen – es muss alles noch stimmen (Tel.-Nr. etc.)
  • Photos (sie müssen unbedingt professionelle Photos bereit halten – Selfies und andere Smartphone-Aufnahmen sind ein absolutes „no-go“
Lebenslauf

Erarbeiten Sie einen packenden Lebenslauf – dies ist enorm wichtig! Ihr Lebenslauf soll (muss) auffallen – auch wenn sie selbst nicht gerne auffallen.

Optimieren sie das Layout und den Inhalt ihres Lebenslaufs so, dass dieser auffällt! In sehr vielen Fällen wäre es wohl gut, wenn sich Bewerber professionelle Hilfe holen würden!

Der Lebenslauf ist das „Pièce de résistance“ in jeder Bewerbung und soll nicht nur eine Aufzählung von langweiligen Fakten sein. Um den Leser zu beindrucken, müssen sie hier aufzeigen, was sie schon alles geleistet und bewegt haben. Zeigen sie, welche Ergebnisse sie auf dem Erfolgskonto verbuchen konnten. Zeigen sie wo immer möglich Zahlen (z.B. Gewinnsteigerung um 15% oder Kostenreduktion um 8%). Wenn wir hier von Erfolg sprechen, dann meinen wir natürlich den Erfolg, welcher Ihr Arbeitgeber dank ihnen hatte

Social Media

Ihre Social Media Auftritte (Facebook, LinkedIn, etc.) werden vermutlich von Recruitern angesehen. Aus diesem Grund müssen alle Social Media Auftritte von Ihnen aufgeräumt sein (es darf nicht sein, dass sie sich auf LinkedIn professionell präsentieren und auf einem anderen Kanal Bilder erscheinen auf welchen sie halb nackt und betrunken sind).

Bringen sie Ihren LinkedIn-Auftritt auf den neusten Stand – lesen sie dazu meinen Blogbeitrag

Ihre Bewerbungsstrategie

  • welcher Job passt zu mir (will ich wirklich im gleichen Job weiterarbeiten?)
  • was sind meine Erwartungen (Arbeitsort, Team, Gehalt, Aufgabenbereich, Sprachen etc.)
  • Sie müssen sich selbst genau kennen und einschätzen können. Also was kann ich besonders gut, was mache ich sehr gerne, was bereitet mir eher Mühe

Mit der Bewerbung loslegen

  • ich empfehle wo immer möglich vor dem Versand der Bewerbungsunterlagen sich bei der Firma telefonisch zu melden und anzufragen, ob die Stelle noch frei ist und ob man sich noch bewerben darf – zudem kann man fragen, ob man die Unterlagen per Post oder Mail an Kontaktperson XY verschicken soll – so können sie sich im Begleitschreiben oder Mail auch gleich auf diesen Telefonanruf beziehen

Wo und wie soll ich genau suchen?

Netzwerk
  • Nutzen Sie Ihr privates und geschäftliches Netzwerk bei der Stellensuche (mehr als 50% aller Stellen werden so vergeben) – nur wer sät kann auch ernten
    • erzählen sie Ihren Freunden und Bekannten, dass sie eine Stelle suchen – und was sie genau suchen
  • Denken sie daran, dass auch LinkedIn ein Netzwerk ist – nutzen sie auch diesen Social Media Kanal
Internet

Heute sind praktisch alle ausgeschriebenen Stellen im Internet zu finden – nutzen sie das Internet richtig

Stellenausschreibung gefunden – was nun?

  • Haben sie das Stellenangebot richtig durchgelesen?
  • Entsprechen alle Anforderungen Ihrer Strategie?
  • Gibt es evt. Fragen, die mit einem Telefonanruf zu klären sind, bevor sie die Bewerbung losschicken?
  • wichtig: sie müssen nicht alle Stellenanforderungen abdecken: wenn sie über mindestens 50% der Anforderungen verfügen, stehen die Chancen schon mal gut, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden

Recherche über den Arbeitgeber

Ich empfehle immer, sich ein kleines Dossier über den (potentiell) neuen Arbeitgeber anzulegen. Das Dossier würde ich auch an den Vorstellungstermin mitnehmen.

Was sollte man wissen?

  • Produkte/Services (was bietet man genau an?)
  • Markt (in welchen Märkten und Teilmärkten ist man tätig?)
  • Management (wer ist CEO, CFO etc. – wer sind die meine mögl. Vorgesetzten)
  • News – gibt es aktuelle News zur Firma?
  • neuste Produkte / Dienstleistungen / Entwicklungen
  • Standorte (wo unterhält man Vertretungen / Produktionsstandorte etc.)
  • sehen sie sich auch die Mission und das Leitbild an
  • Anzahl Mitarbeiter / Umsatz etc. (die wichtigsten Kennzahlen sollten sie kennen)

Bewerbungsschreiben / Motivationsschreiben

Es ist ganz wichtig, dass ihr Bewerbungsschreiben ganz genau auf die Stellenausschreibung abgestimmt ist. Genau aus diesem Grund gibt es keine Standard-Bewerbungsschreiben.

Wenn sie auf nachfolgende Formulierungen treffen, dann handelt es sich um Anforderungen, welche Bewerber erfüllen müssen:

  • Voraussetzungen dazu sind …
  • Wir erwarten…
  • Sie bringen mit…
  • … sind für Sie eine Selbstverständlichkeit etc.

Dann gibt es aber noch die sogenannten „nice-to-have“ Anforderungen Sie erkennen diese an diesen Redewendungen:

  • Wünschenswert …
  • … zeichnet Sie aus
  • Idealerweise (sind sie, haben sie, bringen sie, etc.)…

Sie müssen nun diese vom Arbeitgeber gesuchten Schlüsselwörter so gut wie möglich in das Bewerbungsschreiben integrieren. An dieser Stelle macht es sicher Sinn, wenn sie sich professionelle Hilfe holen!

Bewerbung verschicken

Formate

Bevor sie mit den Versand loslegen, sollten sie folgendes wissen:

  • für Bewerbungsunterlagen gibt es nur ein Format – und das ist PDF – hier runterladen
  • achten sie darauf, dass alle Bewerbungsunterlagen (ausser der Liste mit den Referenzen) in einem PDF-File sind

Kontrolle

Kontrollieren sie vor dem Versand auf folgendes:

  • Vollständigkeit der Unterlagen
  • Rechtschreibung (geben sie die Unterlagen auch nach ihrer Kontrolle der Rechtschreibung einer weiteren Person zum Korrekturlesen)
  • folgende Fehler sehe ich immer wieder (falsche Adresse, weil man Vorlagen verwendet / falsch geschriebene Namen)

Versand (wann sollte ihre Bewerbung beim Personaler eintreffen?)

Leider sind sich viele Bewerber nicht bewusst, dass es enorm wichtig ist, wann eine Bewerbung beim Arbeitgeber eintrifft.

Wochentag

Die grössten Chancen auf Erfolg haben sie, wenn ihr Bewerbungs-Mail am Montag das Postfach des Personalers erreicht. Selbstverständlich sind Dienstag und Mittwoch auch noch gut – sollten aber eher vermieden werden.

Zeit

Eine Studie hat gezeigt, dass selbst die Uhrzeit an welcher die Mails beim Recruiter eintreffen eine entscheidende Rolle über Erfolg und Misserfolg spielen kann.

Reichen sie Ihre Bewerbung nach Möglichkeit noch vor 10.00 Uhr ein – dann ist die Erfolgschance am grössten und die Konkurrenz i.d.R. noch klein.

Vorstellungsgespräch

Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch ist unerlässlich. Beachten sie folgende Punkte:

  • Vorbereitung auf den neuen Arbeitgeber (siehe oben) – gehen sie alles nochmals durch und nehmen sie das Dossier mit
  • Bereiten sie sich auf Fragen vor!
  • Fragen an den Arbeitgeber vorbereiten und zum Vorstellungsgespräch mitnehmen – keine Fragen zu haben ist ein „no-go“. Fragen nach Gehalt und Ferien sollte man erst im zweiten Gespräch stellen. Hier ein paar mögliche Fragen für das Erstgespräch:
    • Welche Aufgaben würde ich bei einer Anstellung übernehmen, welche Projekte betreuen?
    • Wie ist die Einarbeitungsphase gestaltet?
    • Was sind die wichtigsten Ziele für das erste Jahr?
    • Wer sind meine Kunden?
    • Mit wem arbeite ich zusammen?
    • Wie sieht mein Arbeitsplatz aus?
    • Erkundigen Sie sich am Ende des Gesprächs nach dem weiteren Prozedere und lassen Sie sich für den nächsten Schritt einen Termin nennen – oder wenigstens einen groben Zeitrahmen
  • besuchen sie vorher noch einen Coiffeur
  • planen sie welche Kleider sie tragen wollen
  • Planen sie die Anreise: mind. einen Tag vorher schon planen (rechnen sie Stau und Verspätung ein)
  • sind sie unbedingt pünktlich (das heisst in der Schweiz 5 Minuten vorher)

Denken sie daran! 5 Minuten vor dem Vorstellungsgespräch bündeln sie sich mental und denken nur noch daran, dass sie optimal vorbereitet sind, und dass das Gespräch positiv verläuft.

Das Vorstellungsgespräch

Achten sie auf folgendes:

  • Ein ehrliches Lächeln öffnet Türen!
  • Versuchen sie den (die) Namen Ihres Interviewpartners zwei bis dreimal zu erwähnen
  • hören sie aktiv zu!
  • machen sie sich zwischendurch Notizen (aber bitte nicht übertreiben)
  • achten sie auf ihre Körpersprache und auf ihre Stimme
  • stellen sie ihre Fragen

Nach dem Vorstellungsgespräch

Hinterlassen Sie einen positiven Eindruck bei Ihren Gesprächspartnern, indem Sie nach dem Bewerbungsgespräch ein Dankesschreiben verfassen. Nutzen Sie diese Gelegenheit auch, um noch einmal Ihr Interesse an einer Mitarbeit in diesem Unternehmen zu bekunden.

Wann sollten sie nachfassen?

Nach dem Versand der Bewerbungsunterlagen:

Falls sie nach dem Versand ihrer Bewerbung eine Woche resp. 10 Tag keine Meldung erhalten haben, sollten sie nachhaken. Sind sie unsicher, ob ihre Bewerbung überhaupt angekommen ist, können sie auch schon nach drei Tagen telefonisch nachfragen (das empfehle ich aber nicht). Verknüpfen sie jedoch diese Nachfrage mit weiteren sinnvollen Erkundigungen. Fragen sie beispielsweise nach, ob noch mehr Informationen zur ihrer Person gewünscht sind.

Nach dem Vorstellungsgespräch:

Ich empfehle im Vorstellungsgespräch das weitere Vorgehen und den Zeitplan zu besprechen. Es kann ja sein, dass sich der ganze Bewerbungsprozess aus versch. Gründen etwas schwierig gestaltet.

Zusammenfassung der wichtigsten Bewerbungstipps

  • bereiten sie sich optimal auf die Bewerbung vor – nehmen sie sich die nötige Zeit
  • erstellen sie Bewerbungsunterlagen in höchster Qualität – das müssen sie sich Wert sein!
  • bringen sie ihren LinkedIn Auftritt auf das gleiche Niveau wie ihre Bewerbungsunterlagen
  • wenden sie genügend Zeit auf, um über ihren neuen Arbeitgeber zu recherchieren
  • denken sie beim Bewerbungsschreiben an die Keywords
  • achten sie beim verschicken der Unterlagen auf die Wochentage und die Zeit (ich gehe davon aus, dass sie sich per Mail bewerben)
  • bereiten sie sich minutiös auf das Vorstellungsgespräch vor
  • geben sie sich am Vorstellungsgespräch natürlich und lächeln sie ganz ehrlich

 

Ich hoffe, diese Bewerbungstipps konnten ihnen helfen – sollten sie Fragen haben oder wünschen sie meine Unterstützung, so können sie ganz einfach mit mir einen Termin vereinbaren!

Ja ich interessiere mich für ein Job-Coaching!

Teile diesen Beitrag
× ich bin per WhatsApp erreichbar