+41 78 825 09 79 r.kyd@bluewin.ch

Eine berufliche Neuorientierung ist nicht immer eine einfache Sache

Oft kommt eine berufliche Neuorientierung relativ spät. Sei es, weil man selbst völlig erschöpft ist, oder weil der Arbeitgeber sich dazu entschlossen hat, die Stelle anderweitig zu besetzen oder gar zu streichen. Somit kommt auch der Handlungsbedarf immer relativ spät und der Druck für eine gute Anschlusslösung nimmt massiv zu.

Dazu kommen dann noch die eigenen (negativen) Gedanken, welche gerade in diesem Prozess nicht gerade förderlich sind. Gedanken wie ich „ich habe versagt“ etc. verschlimmern die eigene Situation.

Es gibt aber auch Situationen, in welchen wir aufhorchen sollten – z.B., wenn wir immer wieder die gleichen Träume bezüglich unserer beruflichen Zukunft haben, oder wenn der Wunsch auf Veränderung so stark wird, dass wir praktisch innerlich schon gekündigt haben.

Der Wunsch nach Neuem

Weil der Beruf oft die persönlichen Erwartungen, Wünsche und Träume nicht zu erfüllen vermag, sind viele mit der gegenwärtigen Situation nicht zufrieden. Das liegt oftmals daran, dass man die Entscheidung für den beruflichen Werdegang schon relativ früh fällen muss. In diesem Alter kennt man die eigenen Stärken und Schwächen meist noch nicht allzu gut. Zudem spielen zu diesem Zeitpunkt auch die Erwartungen und Wünsche der Eltern eine grosse Rolle. Leider spielen dabei die Themen Branchenentwicklung, Berufschancen, und technologische Entwicklung, eine untergeordnete Rolle.

Die Vorlieben können sich zudem schnell wieder ändern, weil bei der Berufswahl häufig auch der Zufall eine grosse Rolle spielt. Viele suchen nach der erstbesten Zusage kaum mehr nach Alternativen, die vielleicht besser geeignet gewesen wäre. In manchen Fällen macht sich im Laufe der Jahre auch eine gewisse Ernüchterung breit. Zum Beispiel, wenn es nicht in gewünschter Frist die Karriereleiter hoch geht, oder man feststellen muss, dass die Tätigkeit nicht mehr den aktuellen Wünschen und Erwartungen entspricht. Weitere Faktoren wie eine ständige Unter- oder Überforderung können ebenfalls auf die Arbeitsmoral drücken. In solchen Situationen liegt der Wunsch nach einem beruflichen Neuanfang nahe. 

Nehmen Sie eine berufliche Neuorientierung rechtzeitig selbst in die Hand

Um sich selbst den nötigen Spielraum zu vergrössern und weil sich auch die eigenen Prioritäten mit der Zeit verschieben, macht es Sinn, die Neuorientierung so früh wie möglich an die Hand zu nehmen. Nur so besteht die Möglichkeit, verschiedene Varianten zu prüfen und ohne lästigen Zeitdruck eine optimale Lösung zu finden.

Die Neuorientierung

Kündigungsschock

Der unfreiwillige Verlust des Arbeitsplatzes ist durchaus vergleichbar mit dem Ende einer Partnerschaft. Je mehr der Job in den Lebensmittelpunkt des Betroffenen gerückt ist, desto größer der Schmerz. Vielen Gekündigten steht eine emotionale Achterbahnfahrt bevor. Erst die Angst, dann Schock, Nichtwahrhabenwollen, Wut und Depression sind nur einige der Gemütszustände, die in Folge durchlebt werden.

Holen Sie sich rechtzeitig Hilfe, denn diese Gemütszustände blockieren uns selbst – lassen Sie sich nicht von den eigenen Gedanken blockieren und beschränken.

Standortbestimmung

Eine professionelle berufliche Standortbestimmung schafft eine gute Grundlage für eine verbesserte, nachhaltige Lebensqualität. Sie hilft, Erreichtes zu reflektieren und würdigen, neue Sichtweisen und Perspektiven zu entwickeln sowie Klarheit über die eigenen Lebensziele, Werte, Motivation, Kompetenzen, Potenziale, Neigungen und Interessen zu gewinnen. Nutzen Sie unbedingt die Gelegenheit, eine Standortbestimmung zu machen.

Es gibt viele Institutionen und Unternehmungen, welche darauf spezialisiert sind, Ihnen bei der Standortbestimmung zu helfen. Da ich mich momentan intensiv mit dem Thema „MINDFUCK“ auseinandersetze, empfehle ich unbedingt das Buch darüber zu lesen, oder professionelle Hilfe von einem MINDFUCK-Coach (z.B. von Dietmar Stollin Zürich) in Anspruch zu nehmen – es ist eine Investition in die eigene Zukunft!

professionelle Bewerbung

Wenn Sie sicher sind, in welche Richtung es weitergehen soll, empfehle ich Ihnen sich die Zeit zu nehmen, um eine erfolgreiche Bewerbung vorzubereiten. Bringen Sie nicht nur Ihre Bewerbungsunterlagen auf Vordermann, sondern bereiten Sie sich auch auf das Bewerbungsgespräch vor.

Hier kann ich Sie mit meinem Angebot Coaching“ optimal für den Bewerbungsprozess vorbereiten – auch dies ist eine Investition in die eigene Zukunft!

Eine berufliche Neuorientierung ist in jedem Fall eine Chance, welche es zu nutzen gilt!